Pflege & Betreuung

Pflege

Pflege
Wir verstehen den Menschen als Geschöpf Gottes, dessen Körper, Geist und Seele als Einheit in ständiger Interaktion mit seiner Umwelt steht und sich lebenslang verändert. Seine physischen, emotionalen und sozialen Bedürfnisse sind dabei immer ganzheitlich und nicht voneinander getrennt zu sehen.

Unser Ziel ist es daher, den Menschen, die zu uns kommen, Beratung, Begleitung und Unterstützung anzubieten. Dieses erfüllen wir auf der Grundlage des christlichen Glaubens und der damit gebotenen Nächstenliebe sowie der Wahrung der Grundrechte und Menschenwürde. Das Recht auf Individualität und Selbstbestimmung ist dabei für uns selbstverständlich.

Wo aber das gesundheitliche Gleichgewicht gestört oder nicht mehr herzustellen ist, wo Leiden, Schmerzen, Behinderung und Krankheit bestehen, wo Leben endet, sehen wir es als unsere Aufgabe professionell zu pflegen und zu betreuen. Die Erhaltung, Förderung und Wiedergewinnung größtmöglicher Selbstständigkeit durch aktivierende Pflege soll den Umfang bestehender Pflegebedürftigkeit verringern. Aktivierende Pflege findet nicht für, sondern mit dem Menschen statt.

Betreuung

Betreuung
Im Gustav-Brandt-Haus kommt keine Langeweile auf! Für jeden Bewohner bieten wir täglich neue Abwechslung durch spannende und unterhaltsame Aktivitäten.

Von Gymnastik über Gedächtnistraining, Lesekreis, Gesprächsrunden bis hin zum gemütlichen Kaffeekranz gibt es für jeden Bewohner etwas dabei. Neben Gruppenaktivitäten ist auch die Möglichkeit einer Einzelbetreuung gegeben, die individuell auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten jedes einzelnen Bewohners angepasst wird.

Passend zu jeder Jahreszeit unternehmen wir gemeinsame Ausflüge und veranstalten Feste und Feiern für die Bewohner und alle Freunde des Hauses. Ziel ist eine individuelle Betreuung für jeden Bewohner, die einen würdevollen und freudigen Lebensabend ermöglicht.
Robert Hamann
Robert Hamann Teamleitung Begleitender Dienst
0511 - 28493 - 244
Telefon
robert.hamann@darh.de
E-Mail

Die Wohnbereiche

Die Wohnbereiche
Das Haus verfügt über zwei Wohnbereiche, von denen einer als geschützter Bereich für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz eingerichtet ist. Gerontopsychiatrisch geschultes Personal und Betreuungskräfte helfen, die Alltagsprobleme durch tagesstrukturierende Maßnahmen zu kompensieren.

Die Wohnbereiche verfügen über einen großen Gemeinschaftsbalkon, auf dem an schönen Tagen der Kaffee am Nachmittag besonders gut schmeckt. Sitzecken in den Bereichen laden zum Verweilen ein. Es gibt Einzel- und Doppelzimmer, die entsprechend der Platzmöglichkeiten selbst möbliert werden können.
Susanna Tschajkin
Susanna Tschajkin Wohnbereichsleiterin
Telefon
0511 - 28493 - 238
E-Mail
susanna.tschajkin@darh.de